Die Stufen hochlaufen

behandlungsablauf

1. Anamnesegespräch
 
Wir sprechen über aktuelle Beschwerden, die Krankheitsgeschichte und zurückliegende Operationen. Zudem findet eine Aufklärung zur Behandlung statt.

2. Analyse
 
Ich nutze Inspektion (Sichtbefund), Palpation (Abtasten), neurale Muskeltests der angewandten Kinesiologie und orthopädische Tests. Im Laufe der Behandlung lasse ich immer wieder Elemente der Untersuchung einfließen, um über den Effekt und Verlauf der Behandlung informiert zu sein.

3. Behandlung

Je nach Beschwerdebild und körperlicher Konstitution nurtze ich osteopathische Techniken, die sich aus Erfahrung als sicher und effizient erwiesen haben. Schwerpunkt meiner Arbeit liegt auf der Functional Technik, eine äußerst weiche, angenehme Technik, mit der ich Deine Blockaden ganzheitlich von Kopf bis Fuß beseitige und Deinen Körper zurück ins Lot bringe.

4. Prognose
 
Heilung ist ein Prozess und Prozesse brauchen Zeit! Je nach Alter, Konstitution, zugrundeliegendem Befund und Dauer der Probleme können mehr oder weniger Behandlungen nötig sein. Die Erfahrungen zeigen, dass bei akuten Beschwerden die Behandlung meist schnell anspricht, während bei chronischen Beschwerden in der Regel mehrere Termine nötig sind.
 
Nach der ersten Untersuchung kann ich eine Einschätzung treffen. Als solide Basis empfehlen sich meist 3-5 Behandlungen. Häufig erlebe ich auch Fälle bei denen nach 1-2 Behandlungen eine deutliche wohltuende Wirkung spürbar ist oder sogar Beschwerdefreiheit gelingt. Bei chronischen Beschwerden können natürlich auch mehr Termine notwendig werden.